Viptamin
Produkte
Über unsWarenkorbBestellungen, AbosTelefonBlogImpressumDatenschutz

Früchte oder Gemüse: Was ist besser?

Halten Sie, liebe Leserin, lieber Leser,  Gemüse und Früchte für gleich gesund? Es ist einer der verbreitesten Trugschlüsse beim Thema Ernährung, denn das sind sie bei weitem nicht.

In unserer neuen Serie möchten wir Ihnen die wichtigen Unterschiede aufzeichnen und Ihnen dabei helfen, bessere Entscheidungen im Bezug auf Ihre Ernährung zu treffen.

Obst und Gemüse sind nicht gleich gut für die Gesundheit

Wenn wir über gesunde Ernährung sprechen, werden Obst und Gemüse immer wieder als gleich gesund genannt. Das sind sie nicht. Wir sind der Meinung, dass Gemüse deutlich hochwertiger ist als Obst.

Denn anders als Gemüse beinhaltet Obst hohe Mengen eines Stoffes, der unter anderem. den Darm sehr belasten kann: 

Der Fruchtzucker (Fructose). Inzwischen wird Fructose sogar für einige chronische Krankheiten im gesamten Organismus verantwortlich gemacht.

Selbst die Deutsche Gesellschaft für Ernährung ist inzwischen bei der Empfehlung von Obst zurückhaltender geworden.

Was macht Obst zu einem kritischen Nahrungsmittel?

Früher gab es für uns frisches Obst nur, wenn es von den heimischen Bäumen und Sträuchern geerntet werden konnte. Es gab wenig Vielfalt, das Obst war nicht überzüchtet, nicht mit Reifungsbeschleunigern belastet und nur zu bestimmten Jahreszeiten verfügbar.

Heutzutage gibt es das ganze Jahr über eine sehr große Auswahl an Früchten, die meisten aus Importen. Wir finden exotische Früchte aller Art in der Obsttheke, als Säfte, Smoothies, Chutneys, Puree, Marmeladen, Konserven, in Joghurts und, in getrockneter Form, als Snack, in Müslis und Riegeln. Viele von ihnen bestehen aus hohen Mengen an versteckten Zuckern.

Beispielsweise enthalten 100 g:

  • Bananen: 21 g Fructose
  • Weintrauben: 17 g Fructose
  • Litschi: 17 g Fructose
  • Feigen: 16 g Fructose
  • Ananas: 13 g Fructose
  • Mango: 13 g Fructose
  • Birnen: 12 g Fructose
  • Nektarinen: 12 g Fructose
  • Äpfel: 11 g Fructose
  • Kirschen: 11 g Fructose
  • Pflaumen: 10 g Fructose
  • Wassermelone: 6 g Fructose

Getrocknetes Obst ist noch zuckerreicher. Äpfel, Datteln und Rosinen warten beispielsweise mit bis zu 70 Gramm Zucker auf.

Am zuckerärmsten sind Beerenfrüchte. Erdbeeren, Brombeeren und Himbeeren, schlagen mit maximal 5 mg zu buche. Niedriger liegen allenfalls die Zitronen.

Fructose ist um ca. ⅓ süßer als Glucose (Traubenzucker). Wer schon seine Kinder mit viel frischen Früchten füttert, konditioniert sie quasi vom Kleinkindalter an auf die Vorliebe für süße Speisen. Da heutzutage der Geschmack besonders süßer Früchte bevorzugt wird, werden Früchte mit immer mehr Zucker gezüchtet.

Zu der Fructose aus Früchten kommen die aus Softdrinks, Brot, Süßigkeiten, Fertigsaucen, Suppen, Konserven etc., die mit hohen Mengen des Zuckers versetzt werden. Ein Überschuss an Glucose wird ebenfalls in Fructose umgewandelt. Am Ende des Tages kann die Bilanz an Fructose also einen besorgniserregenden Wert annehmen.

Und wieviel Fructose ist in Gemüse enthalten?

Auch unter den Gemüsen gibt es fructosereiche Formen, wie Kohl, Kohlrabi, Aubergine und Karotten. Die Zuckerwerte erreichen aber bei weitem nicht die von Obst.

Die höchsten Konzentrationen liegen bei etwa 1,3g/100g Gemüse. Im Gegensatz zu Früchten überwiegt hier der positive Vitalstoffgehalt die Schäden durch den Fruchtzucker.

Bald geht es weiter mit dem zweiten Teil

Dass Gemüse sehr viel vorteilhafter für eine gesunde Ernährung sind als Obst, ist ein Fakt, dessen sich viele Menschen nicht wirklich bewusst sind. Deshalb wird es in Kürze für Sie einen zweiten Teil zu diesem Thema geben. Wenn Sie mehr darüber wissen wollen und über die Veröffentlichung des 2. Teils benachrichtigt werden wollen, melden Sie sich gerne zu unserem Newsletter an!

Ihr Mehr-Wert mit Viptamin Komplett Forte

Wir haben nachgerechnet: Wenn Sie alle in Viptamin Komplett Forte enthaltenen Vitalstoffe einzeln bei Amazon kaufen würden, dann müssten Sie fast doppelt so viel zahlen.

Inhaltsstoff Menge pro 22g-Messlöffel Preis bei Amazon
Bio Reisprotein 8g 0,216 €
Vitamin A Palmitat 900 μg 0,809 €
Thiamin 40 mg 0,149 €
Vitamin B2 50 mg 0,028 €
Niacin 77 mg 0,027 €
Vitamin B6 15 mg 0,019 €
Folsäure 800 μg 0,033 €
Vitamin B12 250 μg 0,019 €
Biotin 340 μg 0,015 €
Pantothensäure 50 mg 0,015 €
Vitamin C (basisch) 800 mg 0,611 €
Vitamin D3(100% vegan) 50 μg 0,021 €
Vitamin E (100% natürlich) 134 mg 0,073 €
Vitamin K1 100 μg 0,090 €
Vitamin K2 (MK7 aus nat. Natto) 100 μg 0,027 €
Magnesium 418 mg 0,108 €
Kalzium 335 mg 0,018 €
Kalium 400 mg 0,325 €
Zink 20 mg 0,177 €
Mangan 2 mg 0,032 €
Selen 200 μg 0,087 €
Kupfer 1 mg 0,050 €
Chrom 80 μg 0,058 €
Methylsulfonylmethan (MSM) 500 mg 0,661 €
Lutein 20 mg 0,311 €
Acerola Kirschen natürlicher Extrakt 50 mg 0,012 €
Acai Beeren natürlicher Extrakt 50 mg 0,006 €
Aronia Beeren 50 mg 0,002 €
Cranberry Früchte 50 mg 0,006 €
Rote Bete biologisch 2600 mg 0,233 €
Brokkoli biologisch 500 mg 0,016 €
Kohl biologisch 500 mg 0,133 €
Kurkuma 800 mg 0,019 €
Sägepalm Extrakt 50 mg 0,014 €
Ginkgo Extrakt 50 mg 0,019 €
Grüntee Extrakt 45% ECGG 50 mg 0,011 €
Zitrus Bioflavonoide 70 mg 0,013 €
Quercetin 50 mg 0,028 €
Hesperidin 15 mg 0,020 €
Rutin 10 mg 0,004 €
OPC aus Traubenkernextrakt (95%) 50 mg 0,013 €
Resveratrol 50% 10 mg 0,014 €
Lycopin aus Tomaten 20 mg 0,432 €
Astaxanthin Komplex 3 mg 0,125 €
Tocotrienol Komplex 20 mg 0,141 €
Acidophilus, Thermophilus, Bifidus, Bulgaricus 250 mg 0,111 €
Cholin 10 mg 0,003 €
Beta Glucan 200 mg 0,089 €
GESAMT Kosten pro Tag: 2,82€

Kosten pro Tag: 5,44 €