Viptamin
Produkte
Über unsWarenkorbBestellungen, AbosTelefonBlogImpressumDatenschutz

Der Nutzen von Eiweiß wird unterschätzt – Teil 2

Der Nutzen von Eiweiß wird unterschätzt - Teil 2

Im ersten Teil berichteten wir bereits darüber, dass Eiweiß der am meisten unterschätzte Nährstoff in unserer Ernährung ist, warum sein Nutzen so groß ist und wie Sie am besten davon profitieren können. In diesem zweiten Teil gehen wir auf verschiedene Eiweißquellen ein, wie sich diese Proteine qualitativ voneinander unterscheiden und welches Eiweiß besonders gut und verträglich für den Körper ist.

Wichtig: die Proteinquelle

Sie sollten unbedingt Klarheit darüber haben, woher Eiweiße stammen. Je nach tierischer oder pflanzlicher Quelle unterscheidet sich das Aminosäureprofil der Eiweiße. Proteine aus Schlachtabfällen sind zwar sehr günstig für die Hersteller, können aber von Erregern befallen sein und Medikamente und Hormone enthalten. Qualitativ minderwertiges Molkeprotein (Whey) kann zu Akne und Müdigkeit führen. Minderwertige Proteine tierischen Ursprungs können erhöhten Blutdruck, gesteigertes Risiko für Typ-II-Diabetes, eine erhöhte Knochenbruchgefahr und Nierensteine verursachen. In herkömmlicher Kuhmilch wurden Bovine Meat and Milk Factors (BMMF) gefunden, die chronische Entzündungen verursachen und das Risiko für Dickdarm- und Brustkrebs erhöhen können. Deshalb setzten wir auf Bio Qualität.

Ich schätze, dass derzeit nicht einmal 0,1% aller Proteinpulver auf dem Markt aus kontrollierter Bio Produktion stammen.

Pflanzliches oder tierisches Protein?

Veganer und Vegetarier bevorzugen pflanzliche Produkte, die ebenfalls gute Eiweißquellen sein können. Allerdings bergen solche die Gefahr, von Pflanzenschutzmitteln verunreinigt oder genmanipuliert zu sein. Außerdem mangelt es den allermeisten pflanzlichen Proteinen an einer essentiellen Aminosäure.

Pflanzliche Proteine sind in der Regel weniger effizient, müssen deswegen aber keineswegs schlechter sein.

Auch die Herkunft zählt

Produkte aus fernen Ländern sollte man kritisch betrachten, wenn die Herkunft, Behandlung und Aufzucht der Rohstoffe nicht nachvollzogen werden kann. Dort herrschen deutlich weniger strenge Vorschriften und Kontrollen was den Einsatz von Antibiotika und Pestiziden sowie die Herstellungsmethoden betrifft. Ein EU Bio Label gibt da Sicherheit, dass auch tatsächlich kontrolliert wird. Auch wir werden regelmässig von einer Inspektionsstelle für die EU Zertifizierung kontrolliert.

Qualität durch einzigartige Methodik

Um ein maximal reines und optimal wirkendes Produkt zu erhalten, haben wir bei der Herstellung von Bio Alpen-Protein 2 besondere Techniken angewandt:

Die Cross-Flow Ultrafiltration imitiert durch die ultrafeinen Poren der Filter die menschlichen Zellmembranen. So passieren nur wertvolle Nährstoffe die Membran, während ein Großteil der Schadstoffe, unnötiges Fett und Milchzucker optimal herausgefiltert werden.

Die Kaltverarbeitung der Proteine gewährleistet, dass die Eiweiß ihre natürliche Form und Funktion beibehalten. Hitze würde ihre dreidimensionale Struktur zerstören und sie weitgehend wirkungslos machen.

Insgesamt bietet unser Produkt einen eindeutigen Mehrwert, den Sie in dieser Kombination so auf dem Markt nicht finden.

Bio_Protein

Das Bio Protein von Viptamin

Unser Bio Alpen-Protein hebt sich deutlich gegen herkömmliche Produkte ab. Es:

  • stammt aus kontrolliert biologischer Magermilch aus den österreichischen Alpen (EU Bio zertifiziert)
  • enthält ein optimales Aminosäurenprofil mit hoher Wertigkeit
  • enthält Aminosäuren zur Bildung von Glutathion, dem stärksten Antioxidans in unserem Körper
  • enthält Aminosäuren, die entscheidend zum Muskelaufbau beitragen
  • ist von außergewöhnlicher Qualität und Reinheit
  • ist frei von Zusatzstoffen, wie Aromen, Konservierungsstoffen und Zucker
  • wurde komplett von eventuellen Schadstoffen, Milchzucker und Fetten befreit
  • wurde eiweißschonend verarbeitet
Viptamin Reinheitsgebot

Viptamin
Reinheitsgebot

Ab 80€ kostenloser Versand

Ab 80 € kosten-
loser Versand

30 Tage Widerrufsrecht

30 Tage
Widerrufsrecht

100% frei von Zusatzstoffen

100% frei von
Zusatzstoffen

Hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis

Hervorragendes
Preis-Leistungs-Verhältnis

Unser Blog

Jetzt zum Newsletter anmelden
Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten entsprechend den Regelungen der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.
Viptamin

Kohlenhydrate endlich verstehen – Teil 2

Kohlenhydrate endlich verstehen Teil 2

Im ersten Teil haben wir bereits zusammengefasst, worauf es bei Kohlenhydraten wirklich ankommt. Da dieses Thema so wichtig für eine ausgewogene Ernährung ist, beleuchten wir es in diesem 2. Teil etwas genauer für Sie.

Unser Gehirn hat sich noch nicht an die große Menge Kohlenhydrate angepasst

Betreten Sie heute einen Supermarkt, sind Kohlenhydrate allgegenwärtig. Nudeln, Mehl, Reis, Pudding, Soßen, Fertigprodukte, Süßigkeiten, Knabbereien … sie alle triefen nur so davon. 

Dafür anstrengen muss sich niemand mehr. Im Gegenteil, die Herausforderung ist, etwas ohne Kohlenhydrate in der Masse an Lebensmitteln zu finden.

Also halten Sie die Augen offen – die Kohlenhydrate gehören zu den Pflichtangaben auf Lebensmitteln, so dass es immerhin leicht ist, nachzusehen, welches Lebensmittel wie kohlenhydratreich ist.

Der jahrelange Trend, Fette als Dickmacher abzustempeln, hat es nicht besser gemacht. Was glauben Sie, wie die Diätindustrie Lebensmittel ohne Fett wohlschmeckend bekommt? Natürlich mit Kohlenhydraten meist in Form von verstecktem Zucker.
Nahrung, so wie sie direkt aus der Natur kommt, essen wir kaum. „Processed food“ heißen alle Lebensmittel, die in irgendeiner Weise von Menschen bearbeitet wurden. Das beginnt beim gemahlenen Korn und endet bei der Tiefkühlpizza. Diese Nahrung strotzt nur so vor Kohlenhydraten und ungesunden Fettsäuren. Proteine und Vitalstoffe verkommen zur Nebensache. Das Verhältnis von Energie und Bausteinen gerät völlig aus dem Lot.
Es sind also nicht die Kohlenhydrate, die per se ein Problem darstellen, sondern das Zuviel an diesen im Verhältnis zu den guten Fetten, den Vitalstoffen und Proteinen.

Um gegen diese kohlenhydratmacht anzusteuern, finden Sie bei Viptamin ein Sortiment aus Vitalstoffen, Proteinen und gesunden Omega 3 Fetten.

Natürlich können Sie jetzt zurücklehnen und einige Jahrhunderte warten, bis unser Gehirn sich an die neuen Verhältnisse angepasst hat uns nicht mehr belohnt beim Essen von Kohlenhydraten. Irgendwann kommen Ihre Nachkommen dann an den Punkt, wo man nicht mehr für die Aufnahme von Kohlenhydraten mit sofortigen Glücksgefühlen belohnt wird. 

Evolution braucht Zeit und das ist gut so, denn sonst würde jede kurzfristige Änderung uns grundsätzlich neue programmieren und vieles davon wäre auf langfristige Sicht unnötig gewesen.  

Was können Sie tun, um diese Situation zu verbessern?

  • Achten sie darauf, keine leeren Kohlenhydrate zu verzehren. Lassen Sie Brot, Nudeln und Reis einfach weg.
  • Ersetzen Sie stattdessen leere Kalorien mit Lebensmitteln, in denen Kohlenhydrate zusammen mit gesunden Fetten, Vitalstoffen oder Proteinen enthalten sind: Nüsse statt Chips oder Gemüse und Obst statt Schokolade. Hirse, Quinoa oder Hafer statt Weizen. Buchweizen statt Reis.
  • Erhöhen Sie ihren Anteil an Proteinen und Vitalstoffe: Essen Sie zum Beispiel mehr Gemüse oder Hülsenfrüchte. Auch eine Ergänzung Ihre Nahrung durch unsere Multipräparate stellt das Gleichgewicht in der Ernährung wieder her.
  • Ersetzen Sie gesättigte Fettsäuren durch einfach und mehrfach ungesättige Fettsäuren. Essen Sie mehr Fisch und mehr Nüsse, verwenden Sie Olivenöl und Rapsöl statt Schmalz oder Würste und reduzieren Sie tierische Fette.
  • Wagen sie das Experiment und nehmen Sie eine Mahlzeit am Tag ohne Kohlenhydrate ein, am Besten die Abendmahlzeit. So entlasten Sie ihren Blutzuckerspiegel, können besser schlafen und wachen morgens ohne Hunger auf.
Viptamin Reinheitsgebot

Viptamin
Reinheitsgebot

Ab 80€ kostenloser Versand

Ab 80 € kosten-
loser Versand

30 Tage Widerrufsrecht

30 Tage
Widerrufsrecht

100% frei von Zusatzstoffen

100% frei von
Zusatzstoffen

Hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis

Hervorragendes
Preis-Leistungs-Verhältnis

Unser Blog

Jetzt zum Newsletter anmelden
Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten entsprechend den Regelungen der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.
Viptamin

Kohlenhydrate endlich verstehen

Kohlenhydrate endlich verstehen

Wenn man mehr darüber wissen will, wie man sich nachhaltig gesund ernährt, kann man vor allem zu den Kohlenhydraten sehr viele widersprüchliche Informationen finden. Deshalb haben wir zusammengefasst, worauf es wirklich ankommt.

Kohlenhydrate als Bestandteil unserer Nahrung

Betrachtet man unsere Nahrung, kann man sie in vier Gruppen einteilen:
Kohlenhydrate sind ausschließlich reine Energielieferanten. Stellen Sie sie sich vor wie Papier. Papier brennt schnell und heftig. Können Sie gut gebrauchen, um ein Feuer anzuzünden. Doch damit es langfristig brennt, brauchen Sie noch andere Stoffe. Im Körper sind das Fette, Proteine Vitalstoffe wie Vitamine, Mineralien, Antioxidantien, Spurenelemente. Die bauen Sie auf und machen Sie langfristig stark und leistungsfähig.

Vitalstoffe, Fette und Proteine liefern nicht nur kurzfristige Energie. Sie liefern auch Baustoffe für unsere Körperzellen, Organe, machen Glücks-Hormone und bauen unser Immunsystem auf.
Kurz: Sie halten uns langfristig gesund.

Aha-Wissen Nr. 1:

Kohlenhydrate = Kurzfristiger Genuss

In der heutigen Zeit ist im Mainstream fast alles auf kurzfristigen Genuss ausgerichtet. Der Mainstream-Mensch ernährt sich dann auch zum allergrößten Teil von Kohlenhydraten. Passt. Aber wollen SIE das? Es ist ja auch im Alter der Mainstream zu dick und nicht diejenigen, die sich bewusst nachhaltig ernähren mit Vitalstoffen, Porteinen und gesunden Fetten.

Sie bringen den Motor zum Laufen, auf Hochtouren, sofort

Kohlenhydrate = pure Energie

Hört sich erst mal sehr gut an. Energie können wir gebrauchen im anstrengenden Alltag. Doch die Medaille hat eine Kehrseite.

Unser Energieverbrauch ist auf ein Übermaß an Kohlenhydraten in unserer modernen Ernährung nicht ausgelegt.

Alle Kohlenhydrate sind Zuckerarten

Kohlenhydrate sind nichts anderes als Zucker zwar in verschiedenen Formen aber schlussendlich halt doch Zucker. Kohlenhydrate schmecken besonders süß und sind vom Körper extrem schnell verwertbar. Sie stecken vor allem in Fertiggerichten, Brot, Pizza, Süssigkeiten, Pasta und Obst. Sie brennen eben wie Papier, heftig, schnell und heiß.

Leider ist auch der Fruchtzucker in Früchten nicht gesünder als andere Zuckerarten. Gemüse ist deshalb deutlich gesünder als Früchte.

Essen wir diese extrem schnell verfügbaren Stoffe, spüren wir das sofort. Der Blutzuckerspiegel schnellt in die Höhe, wir erleben einen regelrechten Energieschub, der leider meist nur von kurzer Dauer ist, da der Körper schnell gegensteuert. Generell sind diese Kohlenhydrate zwar lecker aber nur in kleinen Mengen sinnvoll.

Lange Zeit waren Kohlenhydrate etwas Besonderes

Kohlenhydrate sind ideal für unser Glucose bedürftiges Gehirn, das ein trickreiches Belohnungssystem auffährt, damit wir diese essen.

Früchte waren für den frühen Menschen ein wichtiger Energielieferant. Konnte er ein süßes Stück Obst finden, war das hochkalorische Nahrung und wichtig in Zeiten, in denen man Nahrung nicht aus dem heimischen Kühlschrank holte, sondern dafür hart arbeiten musste. So etwas wurde vom Gehirn sofort mit Dopamin belohnt, damit davon möglichst viel gegessen wurde.

Jedes Mal, wenn Sie etwas essen, das Kohlenhydrate enthält, schüttet ihr Gehirn Dopamin aus und belohnt Sie dafür. Kohlenhydrate zu essen, ist angenehm und schafft ein gutes Gefühl. Diese angeborene Vorliebe ist in den modernen Industriestaaten schädlich geworden notwendig, da wir viel zu viele Kohlenhydrate im Speiseangebot haben.

Übergewicht verhindern, statt es zu bekämpfen

Bedenkt man, was Kohlenhydrate in unserem Körper machen und welchen Effekt sie auf unser Gewicht haben können, drängt sich ein Einstein-Zitat in den Vorderund: 

„Eine kluge Person löst ein Problem. Ein weiser Mensch vermeidet es“

Soll heißen: Seien Sie weise. Beugen Sie beim Thema Gewicht gleich vor und vermeiden Sie es, es mit Kohlenhydraten zu übertreiben. Sorgen Sie lieber für eine ausgewogene Ernährung, in der Vitalstoffe, Fette und Proteine die Hauptrolle spielen.

Bald geht es weiter mit dem zweiten Teil

Wenn man mehr über eine gesunde Ernährung erfahren will, ist das Thema Kohlenhydrate extrem wichtig. Deshalb wird es in Kürze für Sie einen zweiten Teil zu diesem Thema geben. Wenn Sie mehr darüber wissen wollen und über die Veröffentlichung des 2. Teils benachrichtigt werden wollen, melden Sie sich gerne zu unserem Newsletter an!

Viptamin Reinheitsgebot

Viptamin
Reinheitsgebot

Ab 80€ kostenloser Versand

Ab 80 € kosten-
loser Versand

30 Tage Widerrufsrecht

30 Tage
Widerrufsrecht

100% frei von Zusatzstoffen

100% frei von
Zusatzstoffen

Hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis

Hervorragendes
Preis-Leistungs-Verhältnis

Unser Blog

Jetzt zum Newsletter anmelden
Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten entsprechend den Regelungen der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.
Viptamin

Ihr Mehr-Wert mit Viptamin Komplett Forte

Wir haben nachgerechnet: Wenn Sie alle in Viptamin Komplett Forte enthaltenen Vitalstoffe einzeln bei Amazon kaufen würden, dann müssten Sie fast doppelt so viel zahlen.

Inhaltsstoff Menge pro 22g-Messlöffel Preis bei Amazon
Bio Reisprotein 8g 0,216 €
Vitamin A Palmitat 900 μg 0,809 €
Thiamin 40 mg 0,149 €
Vitamin B2 50 mg 0,028 €
Niacin 77 mg 0,027 €
Vitamin B6 15 mg 0,019 €
Folsäure 800 μg 0,033 €
Vitamin B12 250 μg 0,019 €
Biotin 340 μg 0,015 €
Pantothensäure 50 mg 0,015 €
Vitamin C (basisch) 800 mg 0,611 €
Vitamin D3(100% vegan) 50 μg 0,021 €
Vitamin E (100% natürlich) 134 mg 0,073 €
Vitamin K1 100 μg 0,090 €
Vitamin K2 (MK7 aus nat. Natto) 100 μg 0,027 €
Magnesium 418 mg 0,108 €
Kalzium 335 mg 0,018 €
Kalium 400 mg 0,325 €
Zink 20 mg 0,177 €
Mangan 2 mg 0,032 €
Selen 200 μg 0,087 €
Kupfer 1 mg 0,050 €
Chrom 80 μg 0,058 €
Methylsulfonylmethan (MSM) 500 mg 0,661 €
Lutein 20 mg 0,311 €
Acerola Kirschen natürlicher Extrakt 50 mg 0,012 €
Acai Beeren natürlicher Extrakt 50 mg 0,006 €
Aronia Beeren 50 mg 0,002 €
Cranberry Früchte 50 mg 0,006 €
Rote Bete biologisch 2600 mg 0,233 €
Brokkoli biologisch 500 mg 0,016 €
Kohl biologisch 500 mg 0,133 €
Kurkuma 800 mg 0,019 €
Sägepalm Extrakt 50 mg 0,014 €
Ginkgo Extrakt 50 mg 0,019 €
Grüntee Extrakt 45% ECGG 50 mg 0,011 €
Zitrus Bioflavonoide 70 mg 0,013 €
Quercetin 50 mg 0,028 €
Hesperidin 15 mg 0,020 €
Rutin 10 mg 0,004 €
OPC aus Traubenkernextrakt (95%) 50 mg 0,013 €
Resveratrol 50% 10 mg 0,014 €
Lycopin aus Tomaten 20 mg 0,432 €
Astaxanthin Komplex 3 mg 0,125 €
Tocotrienol Komplex 20 mg 0,141 €
Acidophilus, Thermophilus, Bifidus, Bulgaricus 250 mg 0,111 €
Cholin 10 mg 0,003 €
Beta Glucan 200 mg 0,089 €
GESAMT Kosten pro Tag: 2,82€

Kosten pro Tag: 5,44 €